Rote Routen

Transport for London hat die unmittelbare Verantwortung für die Straßen der Greater London Authority, die zusammen als Transport for London Road Network (TLRN) bezeichnet werden. Diese Straßen bestehen aus 580 km strategischer Londoner Straßen und sind alle als rote Routen ausgewiesen.

Eine rote Route ist eine Straße, auf der keine Stoppkontrollen, die durch einfache oder doppelte rote Linien angezeigt werden, vorgeschrieben sind. Rote Routen wurden erstmals in London als Alternative zu den gelben Linien „Parkverbot“ und „Laden verboten“ eingeführt. Seit 2016 können rote Routen von allen Verkehrsbehörden genutzt werden und in London befindet sich jetzt eine kleine Anzahl roter Routen außerhalb der TLRN auf Borough Roads (Straßen in Stadtbezirken). Die meisten roten Routen bleiben jedoch Teil des strategischen Netzwerks von TfL - Transport for London („TfL Red Routes“).

Die wichtigsten Straßen in London

Während die TLRN weniger als 5% des gesamten Straßennetzes im Großraum London ausmacht, befördert sie mehr als ein Drittel des Londoner Fahrzeugverkehrs und zusammen mit den Londoner Autobahnen etwa die Hälfte des Londoner Schwerlastverkehrs.

TfL Red Routes spielen eine entscheidende Rolle, damit London in Bewegung bleibt und TfL greift zu Durchsetzungsmaßnahmen, um sicherzustellen, dass die Regeln von den Fahrern eingehalten werden. Unsere Priorität ist Verzögerungen zu verringern, nicht Bußgelder zu verhängen und wir bemühen uns darum, den Fahrern zu vermitteln, was rote Routen sind, damit sie keine unnötige Bußgelder bezahlen müssen.

Die Schilder und Straßenmarkierungen entlang der roten Routen zeigen Ihnen, was Sie dürfen und was nicht. Wenn Sie den Schildern und Markierungen nicht folgen, erhalten Sie möglicherweise einen Zahlungsaufforderung (PCN) von uns.

Auf unseren roten Routen überwachen wir Folgendes:

  • Einzelne rote Linien
  • Doppelte rote Linien
  • Parken und Laden
  • Gelbe Kastenkreuzungen und Wenden verboten
  • Busspuren

Straßen der örtlichen Behörden

Die meisten Straßen in London werden von den örtlichen Behörden verwaltet. Straßen mit gelben Linien oder Parkscheinautomaten, Parkuhren oder Anwohnerparkplätze werden von der örtlichen Londoner Behörde und nicht von TfL verwaltet. (Eine kleine Anzahl roter Routen kann auch unter der Kontrolle des Local Council (örtliche Gemeindeverwaltung) stehen, was deutlich auf jeder Zahlungsaufforderung angegeben ist, den sie ausstellt.) Wenn Sie Fragen haben oder eine Zahlungsaufforderung in Bezug auf diese Straßen erhalten, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Gemeinde, wo man Ihnen weiterhelfen wird.